Bausinger erklärt

Als wir – Peter Anhäuser und Jürgen Laske – im Herbst 2015 die Bausinger Yogamanufaktur als Hüter und Geschäftsführer übernommen haben, war uns vor allem wichtig, dem Gedanken der Nachhaltigkeit einen großen Raum zu geben. Nachhaltigkeit heisst in unserer Lesart nicht nur ökologische und soziale Verantwortung bei der Entwicklung, bei der Produktion und dem CO2-neutralen Versand unserer Yogaartikel zum Kunden, sondern vor allem auch lange Nutzungsdauer der hergestellten Produkte. Das ist nun im ziemlichen Gegensatz zu den profitorientierten Weisheiten der Betriebswirtschaftler, da begrenzte Lebensdauer zwar höhere Nachkauf-Frequenz und damit höherer Umsatz, aber leider auch höherer Ressourcenverbrauch und Umweltbeeinträchtigung bedeutet.

 

Wir dagegen setzen auf möglichst langlebige Produkte aus möglichst regionaler und umweltfreundlicher Herstellung und freuen uns, wenn wir von zufriedenen Kunden ausser Weiterempfehlungen über mehrere Jahre – naja - nichts mehr hören.
Nachhaltigkeit = ressourcenschonende Fertigung + soziale Verantwortung + Langlebigkeit + umweltfreundliche Entsorgung
So einfach ist eigentlich die Formel. Und damit das nicht nur leere Worthülsen und marktschreierische Attribute sind, lassen wir das von unabhängigen Organisationen wie GWÖ und GOTS überprüfen.

 

Diese Aspekte und mehr möchte ich, Jürgen Laske, im Vortrag in lockerer Prosa vorstellen und in der Diskussion und ganz praktisch am Beispiel unserer kleinen Firma beleuchten.